Hermann  Müller 
Haddorfer Hauptstr. 54, 21683 Stade, Haddorf

Rufen Sie mich an unter:

Tel:  04141 90 02 40

Oder kommen sie zur Ortsratssitzung zu einer Sprechstunde in die alte ehemalige Schule.

Jeden ersten Montag im Monat findet die Sprechstunde statt.

 

Hier ein paar Beispiele und Anregungen

Heute morgen entdeckt. Der nächste Vandalismusschaden in Haddorf kurz vor dem Kreisel Haddorfer Grenzweg. Da ist kein Auto gegengefahren. Das Schild ist samt Zementverankerung aus der Verkehrsinsel gehoben worden. Dazu brauchts kräftige Personen.
Was diese Leute anscheinend nicht wissen, es handelt sich hier nach §315b Strafgesetzbuch um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Bei Erwischen droht eine saftige Geldstrafe, oder auch eine Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren. Und aufgepasst ihr Übeltäter, die Polizei fährt auch in Haddorf verstärkt Streife.

Erwischt......illegale Müllentsorgung mit Anschrift in der Haddorfer Feldmark.

Schon wieder Vandalen unterwegs. Schaukasten der Ortschaft an der Bushaltestelle Haddorfer Berg, blauer Richtungspfeil auf der Verkehrsinsel an der Bushaltestelle, sowie Papierkorb gegenüber, außerdem vor längerer Zeit Bank auf dem Kinderspielplatz zwischen Knöterichweg und Kornblumweg abgefackel. Zeugenaussage: Tatzeit für die Zerstörungen an der Bushaltestelle Samstagmorgen 02.00 Uhr. Personen, 2 Pärchen, 1 männliche Einzelperson, alle ziemlich stark angetrunken, ca. 20 - 25 Jahre alt. Wahrscheinlich wohnhaft in Haddorf, Bereich Haddorfer Berg, Kornblum/Knöterichweg.

Brandstiftung in Haddorf, fassungslos und wütend. Waageweg/Ecke Wassermannstr. Schaden mehrere Hundert Euro plus Feuerwehreinsatz. Schadensbehebung natürlich aus Steuergeldern

Neues aus der Ortschaft mit Feuer in der ehemaligen Kiesgrube am Ostermontag 

Da war der Brand, sie roter Punkt

Brandfläche in der Kiesgrube ca. 600m2

Einer fehlt, in der Nacht von Ostersamstag auf Ostersonntag einfach mal den Pfosten geklaut und Papierkorb kaputt getreten. Die Reparatur kostet wieder Steuergeld

Für Hundebesitzer und überhaupt ein großes Ärgernis mit hohen Kosten für                           Haddorf.

Ein paar junge angetrunkene die Richtung Bahngleise gegangen sind haben im Suffkopf  den Beutelspender zerstört und die Beutel angekokelt.

Beleuchtung für die Sicherheit der Menschen ist an vielen Orten mangelhaft oder existiert  überhaupt nicht.

 

Nachts ist der gesamte Bereich total dunkel. 

Sicherheitsrisiko  !!!

Hier ist die Laterne gänzlich eingewachsen

geht gar nicht !!!

Richtung Schule.

Hier gibt es vor den Haustüren auf dem Weg nicht eine Laterne. Abends stockdunkel.

Höchstes Sicherheitsrisiko !!!

wie man sieht ist die Lampe total eingewachsen und hat keine Wirkung mehr  !!!

Dieses ist unter anderem ein Schulweg !!!

Hier existieren keine Laternen, darum in der Winterzeit total dunkel und gefährlich

Auch hier in Richtung Marktkauf genau das Gleiche.

Höchstes Sicherheitsrisiko !!!

In der Wassermannstraße gibt es nur auf einer Seite Lampen, was bei der breiten der Straße gar nicht geht, da auf der anderen Straßenseite abends alles stockdunkel ist.

Da durch die Baumwurzeln teilweise die Wegplatten hochstehen, ist im dunklem Bereich hohe Gefahr und die Menschen fühlen sich auch nicht sicher !!! 

Das entsorgen von Müll in die Natur und das gleichgültige weg werfen von Verpackungen auf Weg und Straßen geht absolut gar nicht. 

Wir haben nur diese eine Welt !!!

So etwas darf nicht sein !!!

    Hundekot ist laut Gesetz auf zu nehmen und in                                   Abfallbehälter zu entsorgen.